Transparenzerklärung

 

Datenschutz ist in unserem Unternehmen sehr wichtig.

Mit dieser Transparenzerklärung informieren wir darüber, wie wir personenbezogene Daten erheben und verarbeiten und welche Rechte Betroffene haben.

Anmerkung: Der Einfachheit halber wird in diesem Text nur die männliche Form verwendet. Die jeweilige Form für alle weiteren Geschlechter ist selbstverständlich immer miteingeschlossen.

 

1. Verantwortlicher Datenverarbeiter nach DSGVO Art. 4 (7):

Hugo Landes & Spröhnle GbR

Ansprechpartner: Martina Spröhnle - martina@hugo-konzept.de

Paul-Fähnle-Str. 36

74223 Flein

post@hugo-konzept.de

07131-2701156

 

2. Verarbeitungszweck / Kategorien von Daten:

Die Verarbeitung (Datenerhebung, -verarbeitung oder -nutzung) von personenbezogenen Daten erfolgt zur Erfüllung unseres Geschäftszweckes und zur Wahrung unserer Rechtskonformität sowie unserer eigenen berechtigten Interessen zum Wohle unseres Unternehmens.

Die Verarbeitung erfolgt insbesondere für diese Kategorien von Betroffenen:

 

Kunden

Personenbezogene Daten werden zur Erfüllung von Verträgen, zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen sowie eigener berechtigter Interessen verarbeitet. Rechtsgrundlage: DSGVO Art. 6 (1) lit b, c und f.

Primär erbringen wir für unsere Kunden folgende Leistungen:

- Erstellung von kundenspezifischen Videoclips, Grußvideos und ähnlichen Audio- und Videosequenzen

- Vorbereitung und Durchführung von Seminaren, Workshops und Auftritten

- Beratungsdienstleistungen

Kategorien von personenbezogenen Daten sind z.B.:

- Einzelangaben über Personen, Kontaktdaten, Adressdaten, Funktion/Position der Person im Unternehmen, Vertragsdaten, Abrechnungsdaten, Kontodaten, Einkaufsdaten, Geburtsdatum, soziale Netzwerke, Einzelangaben zu Familienverhältnissen, weitere Einzelangaben zum Betroffenen (z.B. Augenfarbe), die sich aus dem Auftragsgegenstand ergeben, personenbezogene Daten von Dritten soweit für die Vertragserfüllung erforderlich

 

Lieferanten / Dienstleister

Personenbezogene Daten werden zur Erfüllung von Verträgen, zur Erfüllung rechtlicher Verpflichtungen sowie eigener berechtigter Interessen verarbeitet. Rechtsgrundlage: DSGVO Art. 6 (1) lit. b, c und f.

Kategorien von personenbezogenen Daten sind z.B.:

- Einzelangaben über Personen, Kontaktdaten, Adressdaten, Funktion/Position der Person im Unternehmen des Lieferanten, Vertragsdaten, Abrechnungsdaten, Kontodaten

 

Interessenten / allgemeine Geschäfts- und Netzwerkkontakte

Personenbezogene Daten werden vorwiegend zur Beantwortung von Anfragen, für die Vorbereitung von Verträgen sowie eigener berechtigter Interessen verarbeitet. Rechtsgrundlage: DSGVO Art. 6 (1) lit. b und f.

Kategorien von personenbezogenen Daten sind z.B.:

- Einzelangaben über Personen, Kontaktdaten, Adressdaten, Funktion/Position der Person im Unternehmen, Anfragedetails, soziale Netzwerke

 

Empfänger personalisierter Informationen

Personenebezogene Daten werden für die Bereitstellung von Veranstaltungsinformationen (z.B. Workshop- und Veranstaltungskalender) oder anlassbezogene Informationen (z.B. Kondolenzkarte) verarbeitet. Eine Bereitstellung erfolgt elektronisch, postalisch, telefonisch oder persönlich.

Rechtsgrundlage: Wahrung unserer eigenen berechtigten Interessen nach DSGVO Art. 6 (1) lit. f für eine stetige Verbesserung unserer Kundenbetreuung und eine Stärkung unserer Kundenbindung zum Wohle unseres Unternehmens

 

Empfänger personalisierter Werbung

Personenbezogene Daten werden auf Basis einer vorliegenden Einwilligung für die Bereitstellung von personalisierter Werbung verarbeitet. Eine Kontaktaufnahme erfolgt über Email, Telefon, Fax, SMS, Post, soziale Netzwerke oder persönlichen Besuch.

Personalisierte Werbung wird bereitgestellt entsprechend dem jeweiligen Zweck der zugrunde liegenden Einwilligung (z.B. Bereitstellung Newsletter).

Rechtsgrundlage: DSGVO Art. 6 (1) lit. a

 

3. Speicherdauer

Personenbezogene Daten werden so lange gespeichert, wie dies für den Verarbeitungszweck (Pkt. 2) oder für gesetzliche Nachweis- und Aufbewahrungspflichten erforderlich ist.

Kundenspezifische Videoclips, Grußvideos und ähnliche Audio- und Videosequenzen, die wir im Auftrag erstellen, speichern wir noch drei Monate nach Auslieferung. Unser berechtigtes Interesse besteht dabei im optimalen Service unserer Kunden gegenüber.

Bei Vorliegen einer Einwilligung:

Die Speicherdauer richtet sich nach dem Zweck der Einwilligung. Nach Widerruf der Einwilligung werden die Verarbeitung eingeschränkt und die Daten nach 30 Tagen gelöscht, wenn dem keine gesetzlichen Nachweis- und Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

 

4. Kategorien von Empfängern:

Personenbezogene Daten werden, sofern erforderlich, an folgende Kategorien von Empfängern übermittelt:

- IT-Dienstleister (stellen Informations- und Telekommunikationsdienste bereit)

- WhatsApp (z.B. Zusendung von z.B. Videos auf Kundenwunsch)

- Versanddienstleister (Zustellung von z.B. Newsletter)

- Logistikdienstleister (Versand von Waren und Unterlagen)

- Lieferanten (Einkauf von Waren/Dienstleistungen mit Endkundenbezug)

- Nachunternehmen (Dienst- oder Werkvertragliche Leistungserbringung)

- Akten- und Datenvernichter (fachgerechte Entsorgung von Akten und Datenträgern)

- Öffentliche Stellen und Behörden (z.B. Finanzbehörden)

- Steuerberater (z.B. ordnungsgemäße Buchführung, Bilanzerstellung)

- Rechtsanwalt (z.B. Verteidigung oder Durchsetzung von Forderungen)

- Finanzdienstleister (z.B. Banken)

 

5. Betroffenenrechte:

Über die o.g. Kontaktdaten können die betroffenen Personen jederzeit Auskunft über die zu ihrer Person gespeicherten Daten abfragen. Darüber hinaus besteht das Recht auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung und Datenübertragbarkeit.

Es besteht keine Verpflichtung, uns personenbezogene Daten mitzuteilen. Dies hätte dann jedoch zur Folge, dass die Erfüllung der Zwecke nach Pkt. 2 nicht oder nur teilweise möglich wären. Wir führen keine automatisierte Entscheidungsfindung und kein Profiling durch.

Daneben haben betroffene Personen die Möglichkeit, sich an die zuständige Aufsichtsbehörde zu wenden.

 

6. Widerspruchsrecht:

Erfolgt eine Verarbeitung auf Basis unserer berechtigten Interessen im Sinne von DSGVO Art. 6 (1) lit. f, kann dieser Verarbeitung widersprochen werden. Dies gilt besonders für die Verarbeitung im Rahmen von Direktwerbung.

 

7. Widerrufsrecht:

Betroffene können jederzeit ihre Einwilligung zur Erhebung und Speicherung ihrer personenbezogenen Daten im Sinne von DSGVO Art. 6 (1) lit. a oder Art. 9 (2) lit. a durch uns bei o.g. Kontaktdaten mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt davon unberührt.

 

Stand 04/2020